Smirnov aus Russland gewinnt die 1. Halbetappe der dritten Etappe in Homburg

Die erste Halbetappe der 3. Etappe der 30. Trofeo führte die Radjunioren auf einem 79 Kilometer langen Rundkurs viermal um die Kreisstadt Homburg/Saar. Das Wetter spielte bei dieser Etappe auch mit. Bei strahlendem Sonnenschein gewann der Russe Ivan Smirnov im Zielsprint das Rennen.

Rund um Homburg/Saar versuchten immer wieder einzelne Radjunioren sich vom Feld abzusetzen, was jedoch keine der Jungs so richtig gelang. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden, welches sich bei der zweiten Etappe der Deutsche Niklas Märkl überstreifen durfte, war immer in Lauerstellung im Feld und konnte das Trikot somit verteidigen. In der Letzten Runde wurde es dann nochmal spannend. Den Massensprint ins Ziel entschied der Russe Smirnov für sich. Zweiter wurde Julius Johansen (Team Dänemark) vor Jake Stewart aus Großbritannien.

Heute Abend geht’s um 18:00 Uhr mit dem Einzelzeitfahren in Brenschelbach weiter.

Das Gesamtergebnis gibt’s wieder unter www.trofeo.online/results-2017 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar