Andrii Ponomar Sieger der zweiten Etappe der LVM Saarland Trofeo

Auf der zweiten Etappe der LVM Saarland Trofeo 2019 siegte am heutigen Tag der Urkrainer Andrii Ponomar. Auf der 110 km langen Strecke von Neunkirchen nach Münchwies auf jeweils 2 Rundkurse setzte sich sehr früh eine Gruppe von 10 Fahrern ab, die nach einigen Kilometern auf eine Gruppenstärke von 8 schmelzte. In der Spitzengruppe fuhren 52 Kevin McCambridge 🇮🇪, 152 Hjalmar Klyver 🇸🇪, 24 Leslie Lührs 🇩🇪, 1 Tord Gudmestad 🇳🇴, 25 Georg Steinhauser 🇩🇪, 61 Sebastian David Kajamini 🇮🇹, 66 Lorenzo Balestra 🇮🇹, 41 Lewis Askey 🇬🇧. Das Feld blieb lange ohne nennenswerte Reaktion mit weit über einer Minute Rückstand hinterher in dem der Träger des grünen Trikots Sakarias Koller Løland 🇳🇴 gut geschützt  mitgefahren ist. Erst bei KM 70 setzten sich 12 Robin Juel Skivild 🇩🇰 und 83 Pierre-Pascal Keup 🇩🇪 (Wipotec) ab und konnte rasch zur Spitzengruppe aufschließen, die damit auf 10 angewachsen war. Zum Beginn der letzten Runde setzten sich 152 Hjalmar Klyver 🇸🇪, 12 Robin Juel Skivild 🇩🇰, 83 Pierre-Pascal Keup 🇩🇪 und 1 Tord Gudmestad 🇳🇴 wiederum aus der Spitzengruppe ab und das Feld war sehr langgezogen. Das Spitzenfeld vergrößerte sich dann nochmal, zu dem auch 191 Andrii Ponomar 🇺🇦 gehörte. Etwa 10 km vor dem Ziel setzte sich dann der Ukrainer mit hohem Tempo aus der Spitzengruppe ab und fuhr einen großen Vorsprung heraus und kam als Erster durch das Ziel.  Ihm folgten dann 152 Hjalmar Klyver 🇸🇪 und 12 Robin Juel Skivild 🇩🇰.

Danke an die zahlreichen Zuschauer in Münchwies, die für eine klasse Stimmung gesorgt haben.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.