Der Saarländische Radfahrer Bund lädt ein zur Sternfahrt zum Start der LVM Saarland Trofeo

Donnerstag, 7. Juni 2018 Meldepunkt in Neunkirchen, Stummplatz am Bierstand des RC Mistral von 16:00-17:30 Uhr Start des Rennens: 17 Uhr Freitag, 8. Juni 2018 Meldepunkt in Ormesheim, Theo-Carlen-Platz, Punktevergabe durch RF-Homburg von 16:30-18:00 Uhr Start des Rennens: 17.30 Uhr Samstag, 9. Juni 2018 Meldepunkt in Homburg, Christian-Weber-Platz am Pavillon des RF-Homburg von 11:00-12:30 Uhr Start des Rennens:

Saarland Trofeo erwartet Nationalteams aus 19 Ländern

Saarbrücken (rad-net) - Zum elften Mal ist die Saarland Trofeo Teil des renommierten Nationencups der Junioren. An den vier Trofeo-Tagen messen sich die besten Juniorenradsportler auf abwechslungsreichen, teilweise selektiven Strecken rund um Neunkirchen, Gersheim, Mandelbachtal, Blieskastel im Bliesgau, in Homburg und in der Westpfalz. Die Veranstalter erwarten Nationalteams aus 19

„Grün ist das neue Gelb“

Die Junioren-Radrundfahrt Trofeo geht unter neuem Namenssponsoring in die sehr anspruchsvolle 31. Runde. Auch dieses Mal mit dem schon traditionellen Abstecher in die Pfalz. Von Svenja Hofer, Pfälzischer Merkur24 Mit Veränderungen kennt sich die Trofeo mittlerweile aus. Nicht immer gingen diese in den vergangenen Jahren ins Positive. Wegbrechende Kommunen und ausscheidende Sponsoren

31. Trofeo offiziell in Gersheim vorgestellt

Zum elften Mal in Folge ist die internationale Junioren-Rundfahrt, die nach ihrer Umbenennung als LVM Saarland Trofeo firmiert, Teil der renommierten Rennserie Nations' Cup. Damit verleiht der Weltradsportverband UCI (Union Cycliste International) dem Etappenrennen den höchsten Stellenwert, den ein Juniorenrennen auf der Welt erhalten kann. Als sympathischer Botschafter für den Nachwuchssport

LVM Versicherung ist Namenssponsor

Vor Wochen hat sich die Trofeo neu aufgestellt, mit der Bezeichnung Saarland Trofeo auch nach außen die Verbundenheit der Protagonisten, dem Sportministerium, dem Landkreis Saarpfalz, den Kommunen Blieskastel, Gersheim, Homburg, Mandelbachtal, Neunkirchen, mit dem Land dokumentiert. Jetzt wurde auch ein neuer Namenssponsor gefunden. Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster, kurz LVM Versicherung, wird

Erklärung zur Fortführung der Trofeo unterzeichnet

Gemeinsame Erklärung des Ministers für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes, des Landrates des Saarpfalz-Kreises, des Oberbürgermeisters der Kreisstadt Homburg, des Bürgermeisters der Kreisstadt Neunkirchen, der Bürgermeisterin der Stadt Blieskastel, des Bürgermeisters der Gemeinde Mandelbachtal und des Bürgermeisters der Gemeinde Gersheim  „Wir bekennen uns zu dieser herausragenden Veranstaltung, die zu einem positiven Image

Trofeo Sieger Johansen ist Junioren Weltmeister, Niklas Märkl verpasst knapp die Bronze Medaille

Der Sieger der Trofeo aus 2017, der Däne Julius Johansen hat souverän das Junioren-Rennen der Rad-WM in Bergen gewonnen. Niklas Merkel verpasste Bronze nur knapp. Julius Johansen ist neuer Junioren-Weltmeister. Der Däne siegt in Bergen nach 133,8 Kilometern als Solist. Silber und Bronze holten die Italiener Luca Rastelli und Michele Gazzoli. Der Deutsche Niklas Märkl verpasste als

Julius Johansen aus Dänemark gewinnt die Trofeo 2017

Die letzte Etappe der 30. Trofeo führte die Radjunioren auf einem Rundkurs über 120 Rennkilometern durch die Gemeinde Gersheim. Bei bestem Radsportwetter konnte der Niederländer Minne Verboom das Rennen mit Start und Ziel in Reinheim für sich entscheiden. Diese Etappe war, wie in den vergangenen Tagen auch schon, von Attacken geprägt.

Däne Julius Johansen im gelben Trikot

Beim Einzelzeitfahren von Brenschelbach über Frankreich zurück nach Brenschelbach konnte der Däne Julius Johansen sich mit eine starken Zeit von 14‘28‘‘ durchsetzen. Bei dem knappen Vorsprung des bisherigen Trägers des gelben Trikots Niklas Märkl, konnte der deutsche sein gelbes Trikot leider nicht verteidigen. Er lag knapp 20 Sekunden hinter der

Smirnov aus Russland gewinnt die 1. Halbetappe der dritten Etappe in Homburg

Die erste Halbetappe der 3. Etappe der 30. Trofeo führte die Radjunioren auf einem 79 Kilometer langen Rundkurs viermal um die Kreisstadt Homburg/Saar. Das Wetter spielte bei dieser Etappe auch mit. Bei strahlendem Sonnenschein gewann der Russe Ivan Smirnov im Zielsprint das Rennen. Rund um Homburg/Saar versuchten immer wieder einzelne Radjunioren