„Vier Tage, fünf Rennen, 454 Kilometer“ – Andreas Walzer spricht über die 32. Auflage der Saarland Trofeo

Die 32. LVM Saarland Trofeo wirft ihre Schatten voraus. Vom 20. bis 23. Juni blickt die Welt auf den Saarpfalz-Kreis und auf seine angrenzenden Regionen, wenn sich die internationale Junioren-Radrundfahrt mit insgesamt 19 Nationen präsentiert. Der Homburger Andreas Walzer, erfolgreicher ehemaliger deutscher Radrennfahrer mit einem Weltmeistertitel in der Mannschaftsverfolgung und Olympiasieger,

Termin der 32. LVM Saarland Trofeo bestätigt

Der internationale Radsportverband UCI (Union Cycliste Internationale) hat nun den Termin der Trofeo 2019 bestätigt. Die Trofeo wird wieder über 4 Tage vom 20. bis 23. Juni 2019 als Etappe des Junioren Weltcups der Nationen (UCI Junioren Nations Cup) stattfinden. Weitere Etappen sind Belgien, Frankreich, Tcheschien, die Schweiz, Luxemburg, Kanada

Der Trofeo Gewinner von 2012 und 2013 Mads Pedersen gewinnt das Einzelzeitfahren der Danmark Rundt

Der Gewinner der Trofeo Ausgaben 2012 und 2013 Mads Pedersen, gewann am Samstag das Einzelzeitfahren der Danmark Rundt (Dänemark-Rundfahrt)  über 19,1 km in Nykobing Falseter. Wout Van Aert (Veranda's Willems-Crelan), Sieger der 2. Etappe und Spitzenreiter im Gesamtklassement, wurde Zweiter und behielt sein blaues Trikot am Vorabend der letzten Etappe. Pedersen,

Quinn Simmons aus den USA gewinnt die letzte Etappe der Trofeo. Gesamtsieg geht in einem spannenden Sportkrimi an Søren Wӕrenskjold aus Norwegen.

Nach dem sehr schlechten Wetter gestern nach der 1. Halbetappe und während des Zeitfahrens, fand die letzte Etappe der diesjährigen LVM Saarland Trofeo bei sommerlichen Wetter im schönen Bliestal von Niedergailbach nach Bliesdalheim in einem Rundkurs statt, sehr zu Freunde der Zuschauer. Die Abstände an der Spitze der Gesamtwertung waren vor

Karel Vacek aus Tschechien erobert das grüne Trikot nach der zweiten Etappe. Kein Etappensieger auf der 2. LVM Saarland Trofeo Etappe

Auf der zweiten Etappe der 31. LVM Saarland Trofeo warteten 99 Kilometer auf die besten Junioren-Rennfahrern der Welt. Auf der technisch anspruchsvollen Strecke von Ormesheim nach Altheim kam es in der vorletzten Runde zu einem Sturz eines niederländischen Fahrers, der mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. In der letzten