Oliver Giesicke gewinnt Etappe in Grossrosseln und holt sich das gelbe Trikot

 Vor einer begeisterten Zuschauermenge holte sich der deutsche Straßennationalfahrer Oliver Giesicke in Großrosseln das gelbe Trikot der Trofeo Karlsberg. Giesicke schaffte beim Preis des saarvv den Sprung in eine 15köpfige Ausreißergruppe und attackierte am Beginn des steilen, einen Kilometer langen Anstieg in der Karlsbrunner Straße und ließ den Slowenen Sebastian Bauman und Florenz Knauer (Team Bayern) hinter sich. Auch fuhr er den entscheidenden Vorsprung vor dem bisherigen Leader Dimitri Sokolov (Russland) heraus.

Noch beim Einzelzeitfahren, dem Preis der Wasserwerke Bliestal, mit dem der vorletzte Etappentag der Rundfahrt im Saarland begonnen hatte, war Sokolov, der auf dem zweiten Platz landete, souverän in Führung. Die 11,2 Kilometer in Medelsheim spulte der amtierende Zeitfahrweltmeister Marcel Kittel In der sensationellen Zeit von 13:53 Minuten (Schnitt: 48,40 kmh) ab und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Auf der Schlussetappe am 18. Juni, die um 10.30 Uhr in Rubenheim gestartet wird und als Preis der Sparkassen-Finanzgruppe über 136 Kilometer führt, wollen die Schützlinge von Patrick Moster, noch das Mannschaftstrikot erobern. Hier führt die belgische Nationalmannschaft. Auch das grüne Sprittrikot, das Philipp Ries trägt und das Bergtrikot (Oliver Giesicke) soll verteidigt werden.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .