Trofeo-Sieger Pierre-Henri Lecuisinier aus Frankreich wird in Dänemark Weltmeister

lecuisinier26.09.11/ Nach 126 Kilometern und einem furiosen Endspurt riss der Franzose Pierre-Henri Lecuisinier beide Arme hoch, konnte sich über den Junioren-Straßenweltmeistertitel in Kopenhagen enthusiastisch freuen. Der 18-jährige Ausnahmesportler, der in diesem Jahr schon Europameister geworden war, hatte sich im August auch den Gesamtsieg bei der 24. Trofeo Karlsberg in Gersheim geholt. Vizeweltmeister wurde der Belgier Martijn Degreve, der bei der Trofeo auf dem 31. Platz landete. Der Drittplatzierte in Kopenhagen, der Holländer Steven Lammertik war bei der Etappenrundfahrt im Saarland Zehnter geworden. Rick Zabel mit dem fünften Platz bester Deutscher fuhr die Trofeo Karlsberg im letzten Jahr und wurde damals 38. Der Australier David Edwards, frisch gebackener Vizeweltmeister im Zeitfahren hinter dem Überraschungssieger Mads Würtz Schmidt aus Dänemark war bei der Trofeo 71. geworden, beendete das Zeitfahren von Jägersburg nach Homburg nur auf den 54. Platz gefahren.
(Foto: Gerhard Lang. Es zeigt den Trofeo-Sieger Pierre-Henri Lecuisinier bei der Siegerehrung in Gersheim mit Bürgermeister Alexander Rubeck)

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.