Vorbericht zur 29. Trofeo Karlsberg

Einen Favoriten zu finden ist wie jedes Jahr sehr schwierig, zu einen zählt die Mannschaft Belgiens, der Slowenen, von Großbritannien, der Jungs aus den Vereinigten Staaten und aus Russland zum Favoritenkreis. Vergessen kann und sollte man natürlich nicht das Team des deutschen Radsportverbandes, die mit ihrem Meister, Frederik Einhaus, in die Tour starten. Außenseiterchancen sehe ich für das Japanische Team, angeführt von Ayumu Watanabe, 10. der Asiatischen Meisterschaften und 3. im Einzelzeitfahren. Außerdem auch Luxemburg, Schweden und Finnland. Selten war es so schwer einen klaren Favoriten für diese Trofeo zu finden, zumal der Weltmeister aus Österreich, Felix Gall, abgesagt hat. Er startet am nächsten Wochenende in Spanien.

Die neue Stimme der Trofeo Karlsberg ist der aus Eurosport bekannteRadsport-Kommentator, Karsten Migels, auf den wir uns alle schon sehr freuen.

Auch im diesem Jahr sind wir die einzigen weltweit, die eine UCI Junoiren-Nationscup Rennen live „tickern“, sowohl aufs Handy, Tablet oder PC unter www.trofeo-karlsberg.de oder über die neue Trofeo Karlsberg App. Das Live-Ticker-Team bestehend aus, Rudolf Brantner, Jonas Wack und Chantalle Brantner, kann sich wie jedes Jahr auf das Team um Felix Grieb verlassen die uns den Live-Ticker auf www.live-radsport.ch zur Verfügung gestellt. Tägliche Berichte findet ihr auf dieser Seite und wie jedes Jahr ein Österreich-Spezial. (RFB/CCB)

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .