Pierre-Henri Le Cuisinier verteidigt das Gelbe Trikot

Der Däne Soren Karg Andersen gewinnt die Etappe 3.2 der 24. Trofeo Karlsberg. Die Radjunioren fingen ohne große Attacken an und nahmen in der esten Runde erstmal die Beine hoch. Das ganze Rennen über konnte sich keine richtige Spitzengruppe bilden, erst eine Runde vor Schluss starteten der Däne Soren Karg Andersen und der Franzose Florian Senechal einen ernsthaften Ausreißversuch. Zwischenzeitlich sah es sogar aus, als sie ihren Versuch beenden werden, so war es aber nicht. Die Beiden konnten sich die ganze Zeit nie richtig absetzen aber hielten ihren Vorsprung von 20 bis 30 Sekunden konstant bis zum Schluss. Also kam es auf der lange Zielgerade in der Talstraße in Homburg/Saar zum Sprint, den der Däne für sich entschied, der auch das Sprinttrikot heute gewann. Das Bergtrikot bleibt bei seinem Besitzer, auch das Gelbe Trikot, das des Gesamtführenden, durfte sich der Franzose Pierre-Henri Le Cuisinier bei der Siegerehrung wieder überstreifen. Morgen geht es mit der Königsetappe durch die Gemeinde Gersheim weiter.
Das genau Ergebnis: Hier

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .