Spohns Haus fest in Sportlerhand

"Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Jahr die Qualität von Spohns Haus durch die Wahl als Standort von fünf Teams bestätigt wird." Jedes der 5 Teams besteht aus 6 aktiven Rennfahrern und 3 Betreuern. Mit einigen weiteren Offiziellen beherbergt das ökologische Bildungszentrum somit etwa 50 Personen für 4 Tage. Ein österreichischer Offizieller erläutert: „Unser Team wurde in den letzten Jahren in Spohns Haus immer hervorragend betreut. Die Mitarbeiter zeigten sich bei allen Problemen und Problemchen sehr behilflich und versorgten unsere Jungs auf's Beste. Wir kommen immer gerne wieder."

Die Hochleistungssportler finden in dem Gersheimer Haus nicht nur gepflegte Betten, sanitäre Anlagen und eine Werkstatt für die Pflege ihrer Rennräder vor. Auch die hauseigene Küche legt sich mächtig in's Zeug. Etliche Tausend Kalorien verbraucht ein Sportler pro Tag, da muss kräftig „nachgeschoben" werden. Und so ist Küchenchefin  Bianca Müller mit ihrem Team an den vier Tagen dauerbeschäftigt, um den Kalorienbedarf der Rennfahrer mit schmackhaftem Essen zu decken. „Mittags sind Kohlenhydrate gefragt, abends Eiweiß", kennt Bianca Müller die Wünsche ihrer Kunden. „Etwa 40 kg Nudeln, 50 kg Kartoffeln und so um die 60 kg Geflügel- und Rindfleisch verputzen unsere Jungs in den vier Tagen", weiß sie zu berichten. Sonderwünsche der Pedaleure werden nach Möglichkeit ebenfalls erfüllt, in der Küche wird es somit kaum ruhige Stunden geben. Besonders stolz ist man in Gersheim auf eine Tatsache. „In den letzten Jahren kamen die Sieger der TROFEO Karlsberg häufig aus unserem Haus", erzählt Hans Bollinger. Natürlich waren die optimalen  Umfeldbedingungen und die gute Verpflegung in Spohns Haus „Schuld" an diesem großen Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .